4. Was tun? Wege der Weltgestaltung

AG Stadtleben e.V.
Mittwoch, 29.11.2017, 19.00 Uhr
Pavillon, Lister Meile 4
Wolfgang Weißer, TU München
Thomas Hauck, Uni Kassel

Animal-Aided Design

Bauen für Tiere und Menschen in der Stadt

In unseren Städten leben viele Tiere, oft sogar mehr als in der umgebenden Landschaft. Sie nutzen die vorhandene Infrastruktur zur Nahrungssuche und Reproduktion. Durch Nachverdichtung gehen die vorhandenen Nischen und Grünräume jedoch zunehmend verloren. Dies führt zu einer Verdrängung der Tiere aus der Stadt, die auch durch Naturschutzgesetze nicht verhindert wird. Oft arbeiten Naturschutz und Bauplanung gegeneinander und nicht miteinander.

In dem Vortrag wird die Methode „Animal-Aided Design“ vorgestellt, die es ermöglicht, das Vorkommen von Tieren in der Stadt zu planen, um Stadtplanung und den Schutz der Stadtnatur miteinander in Einklang zu bringen.

Der Eintritt zu allen Vorträgen ist frei. Für Nachfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

AG Stadtleben e.V.
www.ag-stadtleben.de